Wunsch

Übergangsfinanzierung

Verfasst von
Laura Herrmann

Das Studium ist beendet, die Überlegung über eine baldige Promotion ist aktuell.

Aber wie sich auf den Prozess der Promotion - Themenfindung, Exposé, Stipendium etc. - einlassen, wenn auch noch die Familie mit den zwei Kindern mitgedacht werden muss. Ein Übergangsstipendium (6 Monate) für die Zeit...

Manche Schritte sind so einfach - warum werden sie dann nicht überall umgesetzt?

Verfasst von
Dr. Eva-Christina Edinger

Jetzt muss es schon in der „nature" stehen, dabei wäre es so einfach: Stillzimmer, familienfreundliche Sitzungszeiten, Kinderbetreuungsmöglichkeiten, die nicht starren Strukturen folgen.

http://www.nature.com/news/practical-policies-can-combat-gender-inequality-1.17856

Übrigens: Selbst wenn man...

Wünsche für die deutsche Wissenschaftslandschaft

Verfasst von
Anonym

Ich bin 45 Jahre alt und habe zwei Kinder, die während bzw. kurz nach meiner Promotion zur Welt gekommen sind. Nach jeder Geburt habe ich ein halbes Jahr ausgesetzt. Danach habe ich mich dann entschieden, die Kinder soweit möglich selbst zu betreuen - nicht, weil ich den Betreuungseinrichtungen...

Befristete Verträge und Kind

Verfasst von
Anonym

Ich war Anfang 30, als ich mich zur Familienplanung entschieden hatte. Es war für mich eine schwierige Entscheidung, da ich bis dahin ausschließlich befristete Verträge (Teilzeit) mit einer durchschnittlichen Laufzeit von einem halben Jahr hatte und noch immer habe. Dazu kommt noch ein exotischer...

Promotion mit Kind

Verfasst von
Anonym

Ich habe zu Beginn meiner Promotion (Physik) einen Sohn bekommen, aber mit einer 50%-Stelle ist es nicht annähernd möglich eine Familie zu ernähren, das Gehalt reicht nicht einmal für die Wohnung. Deshalb bin ich auf Zuschüsse meiner Eltern und die Vollzeit-Berufstätigkeit meiner Frau angewiesen....

Stunden reduzieren können und Väter einbeziehen

Verfasst von
Anonym

Keiner hat Kinder, um diese dann den ganzen Tag fremdbetreuen zu lassen. Um eine Vereinbarkeit zu erzielen, muss es auch in der Wissenschaft möglich sein, das Stunden Pensum zu reduzieren und im Home Office zu arbeiten. Es herrscht häufig ein absurder Druck, den ganzen Tag anwesend zu sein und sogar...

Studieren mit Kind

Verfasst von
Anonym

Ich habe sowohl ohne (BA) als auch mit Kind studiert (MA). Zur Zeit bin ich im Master - fast fertig. Dass ich so gut durchgekommen bin, habe ich aber nicht der Unterstützung der Uni zu verdanken, sondern meiner Familie(Eltern, Geschwister, Freunden) und meiner Mentorin, die mir erst den Master...

2 Akademiker, 2 Kinder - eine Grenzerfahrung

Verfasst von
Anonym

Es ist wunderbar, dass es hier dieses Forum gibt. Ich danke für die Möglichkeit, die Dinge, die tagtäglich zu belastend sind, bei anderen zu lesen oder gar selber formulieren zu können. Ich habe - wie immer - keine Zeit und kann keinen systematischen Beitrag liefern. Für heute nur so viel:

Unser...

Promovieren mit Kind

Verfasst von
Anonym

Ich habe am Ende meiner Stipendiumsdauer mein erstes Kind bekommen und möchte hier kurz meine momentane persönliche Situation schildern, an der eine strukturelle Diskriminierung und Benachteiligung von Frauen in der Wissenschaft deutlich wird. Ich greife hier meinen Fall heraus, den ich als ein...

Wissenschaft, Kindeswohl, Partnerwohl und Mensch bleiben?

Verfasst von
Anonym

Ich bin inzwischen seit vierzehn Jahren als Professorin tätig, die einzige Tochter hat nun Abitur gemacht - die Frage der Vereinbarkeit von Wissenschaft, Familie, Kindeswohl und gelungener Ehe war die schwierigste von allen in der gesamten Zeit. Vielleicht auch, weil wir als Eltern keine...